Unsere Geschichte

Der Freundeskreis Schloss Gottorf e.V. wurde in seiner ersten Sitzung am 28. April 1949 von den Gründungsmitgliedern Dr. Ernst Schlee und Otto von Wahl ins Leben gerufen. Noch in den frühen 1970er Jahren begrenzte sich der Verein auf einen kleinen Kreis von Förderern des Landesmuseums und zählte unter Museumsdirektor Dr. Gerhard Wietek (1978–1986) insgesamt 20 Mitglieder. Im Jahre 1984 beschloss man eine Neugründung unter dem Namen „Verein zur Förderung des Schleswig-Holsteinischen Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte“.

Unter Museumsdirektor Dr. Heinz Spielmann (1986-1999) wurde der Verein für ein breites Publikum geöffnet und die Mitgliederzahl stieg fortan deutlich. 1989 änderte  man nicht zuletzt wegen der zunehmenden Zahl der auch außerhalb Schleswig-Holsteins gewonnenen Förderer den Namen in „Freundeskreis Schloss Gottorf“.  Der Verein zählt heute mehr als 1500 Mitgliedschaften.

Kultur fördern: Einsatz mit Tradition seit über 65 Jahren