Dr. Christian Ring, Gabi Wachholtz und Dr. Kirsten Baumann um die kürzlich erworbenen bronzenen „Johann Adolf“, „Katharina“ und „Christian Albrecht“ des Künstlers Thomas Judisch (2. v. re.)

 

Neujahrsempfang in der Reithalle

Mehr als 200 Mitglieder des Freundeskreises Schloss Gottorf kamen am 2. Februar 2020 in die Reithalle, um gemeinsam das neue Kultur-Jahr zu beginnen. So stolz die Begrüßung durch die Vorsitzende Gabi Wachholtz, so neugierig die Vorschau auf das Programm des Landesmuseums 2020 durch die Direktorin Dr. Kirsten Baumann, so nachdenklich stimmte der Vortrag des Nolde-Spezialisten Dr. Christian Ring das Publikum. Mit schonungsloser Offenheit präsentierte der Direktor der Nolde-Stiftung die bis heute gesammelten Erkenntnisse zu Emil Noldes Leben in Sachen Kunst und Politik. Die jüngste Verfilmung der „Deutschstunde“, die der Freundeskreis im Format „Kunst im Kino“ am 18. Februar 2020 im Capitol Filmpalast Schleswig zeigt, darf vor diesem Hintergrund mit besonderer Spannung erwartet werden. Dr. Uta Kuhl wird zur Einführung in den Film die wichtigsten Aspekte des Vortrags zusammenfassen.
Der Vortrag Dr. Rings ist im Wesentlichen in der Veröffentlichung auf der Museums-Webseite nachzulesen.

Neue Nolde-Biografie
Bericht in den Schleswiger Nachrichten

Zur Nolde-Stiftung Seebüll
Zum Nolde-Film im Schleswiger Kino

Mitgliederversammlung, Olde-Preview, Abschied Dr. Thomas Gädeke am 23. April 2019

  • Jahresrückblick mit der Vorsitzenden Gabi Wachholtz

  • Mitgliederversammlung inmitten der Olde-Ausstellung

  • Thomas Menke, Schatzmeister, präsentiert die Bilanz 2018

  • Gabi Wachholtz dankt den Kassenprüfern Claus Möller und Michael Schlüter

  • Ehrennadel für: Thomas Gädeke

  • Ehrennadel für Jürgen Miethke

  • Volles Haus zum Abschied von Dr. Thomas Gädeke

  • Herzliche Verabschiedung durch Claus von Carnap-Bornheim

  • Martin Kayenburg spricht für den Kulturring der Unternehmensverbände Nord

  • Thomas Gädeke verabschiedet sich mit einem Geschenk

  • Olde-Ausstellung als würdiger Rahmen der Mitgliederversammlung

  • Dank an Ulrich Schulte-Wülwer für die Olde-Einführung

  • Empfang im Kreuzstall

  • Maler Dieter Joachim Jessel gratuliert

  • Empfang im Kreuzstall

  • Friedel Anderson ist skeptisch

  • Nikolaus Störtenbecker, Heinz Spielmann, Guido Wendt

  • Empfang im Kreuzstall 

  • Johanna Beckmann, Heinz Spielmann und Frau

  • Ex-Landrat Bogislav-Tessen von Gerlach, Kreispräsident Ulrich Brüggemeier

  • Gute Wünsche zum Abschied

Die Freiheit der Kunst ist in der Verfassung verankert.

Die Ausstellung „Spannungsfeld Weimar. Kunst und Gesellschaft 1919-1933“ wurde am 30. März 2019 mit einem kulturpolitisch-juristischen Beitrag von Prof. Dr. Utz Schliesky, Direktor des Schleswig-Holsteinischen Landtages, eröffnet.

Vortrag zum Download

Engholm beklagt Ökonomisierung der Kultur

Gemeinsam ins neue Jahr! Aus diesem Anlass kamen 190 Mitglieder zum diesjährigen Neujahrsempfang in den Räumen der Kirkeby-Ausstellung zusammen. Nach einer Begrüßung durch die Vorsitzende Gabi Wachholtz hielt Björn Engholm, Ministerpräsident a.D., einen bemerkenswerten Vortrag zum Thema „Ästhetik im Zeitalter der Ökonomie“. Nach einer vielversprechenden Vorschau auf das Ausstellungsjahr 2019 durch Frau Dr. Baumann ließen die Mitglieder das erste Treffen mit lebhaften Gesprächen bei musikalischer Unterhaltung ausklingen.
Da der Vortrag reichlich Gesprächsstoff bot, möchten wir auf Bitten vieler Teilnehmer die Ausführungen von Herrn Engholm auf diesem Wege zum Nachlesen zur Verfügung stellen.

Vortrag zum Download
Artikel in den Schleswiger Nachrichten

… komm auf mein Schloss mit mir!